Aktionäre für Vorziehung der Dividenden-Ausschüttung

26. Mai 2010, 18:54
posten

Wien - Die OMV-Aktionäre haben bei ihrer Hauptversammlung am Mittwochnachmittag erwartungsgemäß die Ausschüttung einer gegenüber dem Vorjahr unveränderten Dividende in Höhe von 1 Euro pro Aktie beschlossen, gleichzeitig wurde eine Vorziehung der Auszahlung auf den 1. Juni 2010 beschlossen.

Ebenso erwartungsgemäß und mit jeweils mehr als 99,9 Prozent der gültig abgegebenen Stimmen beschlossen wurde die Entlastung der Vorstandsmitglieder und der Mitglieder des Aufsichtsrates.

Die Vergütung für die Aufsichtsräte bleibt gegenüber dem Vorjahr unverändert: AR-Vorsitzender Peter Michaelis erhält 29.200 Euro, die er als ÖIAG-Chef an die ÖIAG abtreten wird. Der stellvertretende Vorsitzende erhält 21.900 Euro, die übrigen AR-Mitglieder je 14.600 Euro.

Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurden mit mehr als 99 Prozent der Stimmen Wolfgang Berndt und Khadem Al Qubaisi (al-Kubaisi) als Vertreter des Kernaktionärs IPIC. Rainer Wieltsch und Mohamed Al Khaja scheiden durch Rücktritt mit Ablauf der Hauptversammlung am 26. Mai 2010 aus.

Als letzter Tagesordnungpunkt wurde auch der "Long Term Incentive Plan 2010" beschlossen, ein leistungsbasierter Beteiligungsplan für Vorstandsmitglieder und ausgewählte Führungskräfte. (APA)

Share if you care.