Frauen in Führungspositionen

27. Mai 2010, 10:39
6 Postings

Frauenministerin will mit dem Vorurteil aufräumen, dass es nicht genügend hochqualifizierte Frauen gibt

"Frauen in Führungspositionen" nennt das Frauenministerium bezeichnender Weise seine neue Online-Initiative: Mit der Plattform will die SPÖ nämlich mit dem "Vorurteil ein für allemal aufräumen, dass es nicht genügend hochqualifizierte Frauen gibt", erklärt Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek den Zweck der Webseite.

Dort werden die wichtigsten Informationen für die Zielgruppe zusammengetragen, nationale wie internationale Good Practices aufgezeigt, Studien und Artikel sowie Meinungen zu diesem Thema der interessierten Öffentlichkeit angeboten und einen Überblick über bestehende Datenbanken und Netzwerke gegeben.

Die Homepage soll als "Drehscheibe" verstanden werden, die es Frauen wie Männern leichter macht, am richten Platz oder bei der richtigen Organisation "anzudocken", sich selbst oder ein Angebot sichtbar zu machen oder einfach Informationen zu diesem Thema zu finden. (red)

Share if you care.