Fisch im Papier mit Zucchini und Tomaten

derstandard.at/ped
Bild 1 von 11»

Zutaten für zwei Personen:

30 dag Fischfilet

Zitrone

1 Zucchini

etwas Basilikum, einige Zweige Thymian

1 Knoblauchzehe

einige Cocktailtomaten

Olivenöl, Salz, Pfeffer, Butter,

Butterbrotpapier oder Backpapier

Share if you care
Posting 26 bis 55 von 55
1 2

Ich schäle - ausser wenn sie roh gegessen werden - immer die Tomaten.
Diese papierartige Haut mag ich nicht im Essen haben - und ausserdem bin ich überzeugt, dass man daran leicht ersticken kann.
Und ja, das Wort "paranoid" hab ich in diesem Zusammenhang schon mal gehört :)

zucchini schälen ist überflüssig. auch melanzani. auch erdäpfel, wenn sie heurig/frisch sind und wenig augen haben.

ich dagegen schäle äpfel, weil ich schale nicht vertrage und interesse daran habe, für meine umgebung sozial kompatibel zu bleiben.

also ich schäle nur orangen...

nur ungern, wenn die schale nicht zum verzehr geeignet ist. denn essen tu' ich die schale eigentlich gern...

Bananen nicht?

ach, die kann man schälen? ;-)

unter der schalen sind diemeisten vitamine! :-)

probieren sie doch auch mal geschälte bananen, sind in der form dann gar nicht mal so übel :o)

Ich habe keine Ahnung, wie das mit Nährstoffen usw. aussieht, aber Zucchini schäle ich nie. Ich finde auch, dass man beim Essen die Schale nicht schmeckt/spürt und so gehe ich stets den Weg der größten Bequemlichkeit.

Ich finde übrigens gerade die Schale bei Zucchini besonders Schmackhaft. Kann aber auch reine Einbildung sein. Ich schneid sie gerne in Streifen, sodass auf jedem Streifen zumindest ein bisschen Schale ist...

"etwa bei geschälten und entkernten weintrauberln?"

WTF? Dann kann ich ja gleich Gelee lutschen!

Aber bei ausgepressten und vergorenen Weintrauberln ...

... schauts gleich besser aus!

Jedenfalls wenn in Massen genossen ;-)

*hicks*

mhhh

gefällt mir sehr gut - obwohls sicher probleme mit den garzeiten gibt - hab ich regelmässig mit forellen in der folie.

variante

die zucchini scheiben schon vorher in der pfanne mit etwas Olivenöl herausbraten, (vielleicht etwas dünner geschnitten, geht Super mit mit einem gemüseschäler) und was auch sehr gut funktioniert das Papier vorher zusammenknüllen und unters wasser halten dann wieder aufbreiten und füllen.

habts euch wieder in unkosten gestürzt und ein schönes industrierotbarschfilet gekauft?

zuviel geld?

nehmens halt etwas aus dem eigenen gartenteich, z.b. ihren dicksten koi.

bevor ich mir irgendeinen müll auf den teller lege, esse ich lieber spaghetti mit knoblauch

oder pangasius ;)

Nein, das auf dem Bild scheint zumindest entfernte Ähnlichkeit mit Fisch zu haben, Punkasius scheidet also aus.

Bei Bild 3 fehlt der Text "Und so macht man das bitte auf keinen Fall".

könnte man ins lehrbuch für berufsschüler übernehmen (und darunter gleich die anleitung für erste hilfe).

Was ist daran falsch?

Ach, eh nichts. Mach ruhig so weiter. ;)

Im ernst - das sind genau diese Handhaltungen beim Schneiden, bei denen man irgendwann mal (siehe Bild) eine leichte Stützbewegung mit dem Mittelfinger macht und die Zucchini dann für Vegetarier ungeeignet ist.

da sieht man wieder

wie gefährlich Gemüse ist!

Lieber Schnitzel klopfen als Zucchini schneiden! ;-)

Wenn man so schneidet, ist die Chance recht gut, dass man öfter mal in die Finger erwischt.

heikel sind nur die pulsadern, fingerspitzerln lassen sich wieder annähen.

Völlig egal - hast du eine Ahnung, was gute Zucchini derzeit kosten?!?

korrektur - heute bei hofer 0.89€ fürs halbe kilo - österr. biozuccini

so 3-4€ das kilo

beim hofer sogar für bio - wobei nicht immer verfügbar

stimmt schon

macht man wirklich nicht so ! Jeden Koch der das sieht dem stellts die haare auf. Aber macht nix jeder soll schneiden wie er will, ....

Posting 26 bis 55 von 55
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.