Reinigungspersonal der Wirtschafts-Uni Wien mit Cocktails beworfen

26. Mai 2010, 13:28
74 Postings

ÖH musste Preise wegen erhöhtem Sicherheitsbedarf erhöhen

Wegen Randalen und einem unerwarteten Ansturm von Studierenden musste die ÖH der Wirtschaftsuniversität Wien die Preise ihres Cocktail-Standes in der vergangenen Woche erhöhen. "Das Reinigungspersonal wurde mit Cocktails beworfen oder die freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilweise aufs wildeste beschimpft und die Anweisung der Portiere wurden ignoriert", so die ÖH in einer Erklärung. Verschmutzte Toiletten hätten zudem zu einem erhöhten Reinigungsaufwand geführt.

Preisanstieg um drei bzw. vier Euro

Cocktails kosten nun vier Euro statt drei und "Pitcher" (Cocktail-Krüge) zwölf statt neun Euro. Auch die Kasse wurde verlegt, um den Zugang zu den Hörsälen zu erleichtern. "Die ÖH-Mitarbeiter hinter der Bar arbeiten ehrenamtlich und schon so schnell sie können. Sie anzuschreien oder zu beschimpfen, weil man einmal etwas warten muss, steigert weder ihre Motivation noch erleichtert es uns unsere Kolleginnen und Kollegen für diese Arbeit zu gewinnen", appelliert die ÖH an mehr Disziplin ihre "Kunden". (red, derStandard.at, 26.5.2019)

Share if you care.