Fernost-Leitbörsen schließen fester

26. Mai 2010, 12:49
posten

Optimistische Prognosen zur Rohstoffnachfrage in China stützen Aktienmärkte

Wien - Die Leitbörsen in Fernost haben am Mittwoch fester tendiert. Der Nikkei-225 Index in Tokio verteuerte sich um 62,77 Zähler oder 0,66 Prozent auf 9.522,66 Punkte. Der Hang Seng Index in Hongkong stieg um 210,95 Zähler (plus 1,11 Prozent) auf 19.196,45 Einheiten.

Zulegen konnten auch die Märkte in Singapur und Sydney. Der FTSE Straits Times Index schloss bei 2.696,02 Zählern und einem Plus von 45,41 Punkten oder 1,71 Prozent. Der All Ordinaries Index in Sydney stieg um 44,1 Zähler oder 1,03 Prozent auf 4.330,4 Einheiten. Die Chinesische Börse machte den Aufwärtstrend nur leicht mit: Der Shanghai Composite legte um 0,12 Prozent oder 3,16 Zähler auf 2625,793 Punkte zu.

Optimistische Kommentare von Rio Tinto zur erwarteten Rohstoffnachfrage in China haben am Mittwoch die Aktienmärkte in Asien gestützt und die Sorgen über die Schuldenkrise in Europa gedämpft. Der Minenkonzern erwartet in den nächsten 15 Jahren weitere Nachfragesteigerungen in China.

Rio Tinto-Aktien selbst gaben allerdings in Sydney nach und verloren 3,8 Prozent auf 61,70 Australische Dollar. Gesunkene Kupfer-Futures haben die Minenwerte in Australien unter Druck gesetzt: Auch die Aktien des weltgrößte Minenkonzerns BHP Billiton verloren rund 4 Prozent auf 36,28 Australische Dollar.

An der Börse Tokio konnten einige Exportwerte trotz eines höheren Yens deutlich zulegen: Mazda stiegen um 4,09 Prozent auf 229 Yen und Kawasaki legten um 4,27 Prozent auf 342 Yen zu. Nach unten ging es für Toyota mit einem Minus von 1,97 Prozent auf 3240 Yen und Honda mit einem Abschlag von 1,08 Prozent auf 2742 Yen.

Der zweitgrößte chinesische Elektro-Händler Gome Electrical Appliances gab einen 1,4 Mrd. Dollar Vertriebsvertrag mit LG bekannt und wird damit der größte LG-Händler in China. In Hongkong sprangen die Aktien um 14 Prozent auf 2,24 Hongkong Dollar.

Ein deutlicher Anstieg des Schifffahrts-Cargo Index Baltic Dry um rund 6,2 Prozent beflügelte die Schifffahrts-Werte. Die Papiere des chinesischen Schiffbauers Cosco Corp stiegen um 4,6 Prozent auf 1,36 Singapur Dollar. Aktien des größten südostasiatischen Cargo-Schifffahrtsunternehmens Neptune Orient Lines legten um 2,3 Prozent auf 1,8 Singapur Dollar zu. (APA)

Share if you care.