Hagelschaden im Bezirk Gänserndorf

26. Mai 2010, 11:33
2 Postings

Getreide, Raps, Gemüse und Wein auf 6.000 Hektar Fläche betroffen

Gänserndorf- Erste schadensintensive Hagelunwetter in Niederösterreich in diesem Jahr haben in den vergangenen Tagen mehr als zwei Millionen Euro an Schäden in der Landwirtschaft angerichtet.

Besonders betroffen war nach Angaben der Hagelversicherung vom Mittwoch der Bezirk Gänserndorf, wo am Wochenende und am Dienstagnachmittag zum Teil schwere Unwetter mit Starkregen und Hagel niedergegingen. Auf mehr als 6.000 Hektar Fläche wurden vor allem Getreide, Raps, Gemüse und Wein erheblich beschädigt. Erste Erhebungen von Sachverständigen ergaben ein Schadensausmaß von mehr als zwei Mio. Euro.

Hagel stellt für Österreichs Bauern ein großes wirtschaftliches Risiko dar. Im vergangenen Jahr wurden der Versicherung zufolge insgesamt 180.000 Hektar landwirtschaftliche Fläche in Mitleidenschaft gezogen. Die Hagelschadensbilanz 2009 für die Landwirtschaft lautete auf 100 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.