Überbackener grüner Spargel

26. Mai 2010, 16:24

Grüner Spargel im Rohr überbacken, hier als Abwandlung eines italienischen Rezepts: Statt Prosciutto und Fontina-Käse nehmen wir Schwarzwälder Schinken und Bergkäse.

foto: foto: derstandard.at/ped
Bild 1 von 8»

Zutaten für zwei Personen:

ca. 500 g grüner Spargel

einige Scheiben Schwarzwälder Schinken

Bergkäse in Scheiben geschnitten

100 ml Rind- oder Gemüsebrühe

 

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 80
1 2 3
andalusischer spargeltopf

:
den hab ich mir für ein schnelles essen in der spargelzeit angewöhnt.
grüner spargel in stückchen geschnitten anbraten, mit knoblauch, salz, pfeffer, würzen, zuletzt ein paar geschnittene paradeiser und basilikum dazu, eventuell ein paar schinkenstückchen. käse drüber und baguette dazu. fertig.
frag mich immer, warum ich das noch nie in einem gasthaus angeboten gefunden habe.

Noja, könnt man einmal probieren.

"Schärfere" Variante bei Jamie Oliver: rohen, nicht allzu dicken Grünspargel, zugeputzt, zu etwa fünft bündeln, in die Mitte ein Sardellenfilet, ein Kräterzweig (z. B. Thymian oder Liebstöckel oder Rosmarin), mit Frühstücksspeck bündeln - Köpfe und Enden schauen heraus. Bei 180 ° ins Rohr, vorher mit Zitronensaft und Olivenöl besprenkeln.
Ca. 10 min backen.

Mmmhhh. Schwetzinger Frühlingsrolle. ;D

hmmmm... hab grad an irrsinnigen gusto auf toast hawaii...

super rezept !

nach dem servieren gut 5 minuten stehen lassen und anschließend zum heurigen gehen und was gscheits essen.

ja, der war nicht schlecht!

good post! musste herzhaft lachen!

Das kann man vielleicht mit Fisolen machen, aber Spargel ...

wem haben die armen fisolen jemals was angetan???

Wobei ein Rezept auch gut wäre.

Grünen Spargel kurz kochen, mit Prosciutto und Parmesan anrichten, als Dressing etwas Olivenöl mit Zitronensaft und frischen Thymian mischen. Auch wirklich sehr gut!

schade um den spargel!

man muss nicht alles mit schinken und käse überbacken.
für den tipp "Auf Tellern servieren ..." bin ich dennoch dankbar, das werde ich auch bei anderen gerichten ausprobieren :-)

"...man muss nicht alles mit schinken und käse überbacken. "


immerhin wurde er nicht paniert.

was hast gegen Panieren?

Also, ich kenn da ein "Spargel-Cordon-bleu"-Rezept, das ganz und gar nicht blöd ist - blanchierten Grünspargel mit Käse und gekochtem Schinken umwickeln, panieren, herausbacken.
Ist nicht Hochküche, aber ein sehr nettes Ergebnis, und wie immer - wenn man mit guten Materialien arbeitet (z. B. frisches Butterschmalz zum Backen, sauteuer, aber eben im Endeffekt edel) wird auch das Resultat gut.

das "rezept" kommt sicher nächste woche mit weißem spargel ;-))

:-) yep, oder als cremesuppe.

Ganz ehrlich:

Einfach nur gedämpft oder vielleicht noch ziehen lassen in simplem Wasser mit a bisserl Salz und Zucker. Dazu vielleicht Fisch (Lachs, kann man gleich mitdämpfen) oder Huhn. Oder einfach nur pur. So mag ich grünen Spargel am liebsten.

0oder nach Pariser Art gebackene Angler-Medaillons!

und dazu auf Basis Schnittlausauce gehaltene Kräutersauce z. B. ...

hat sich der arme spargel das wirklich verdient?

aber was will man in einem land, in dem die hollandaise aus dem packel als non plus ultra der spargel-gourmandise gilt.

Dabei ist eine Sauce Hollandaise - sogar mit dem klassischen Gewürz-Essigsud statt der Einfachvariante mit Weißwein, Sekt oder Schampus - gar nicht schwierig zu machen.

Sogar ich habe es mit dem Badewannenthermometer für die Butter geschafft.

ich dürfte mich zu unklar ausgedrückt haben - hollandaise hat in keiner form etwas beim spargel verloren.

etwas braune butter und ein wenig salz reicht vollkommen.

die klassische Hollandaise ist jedenfalls a Luada.

Ich bin ein wirklich erfahrener und erfolgreicher Mayonnaise-Handrührer. Aber eine Sc. Holl. ist mir kürzlich 3 x hintereinander mißlungen. FRUSTBAUER!!

Mit dem Gewürz-Essigsud ist es denn aber keine Hollandaise, sondern eine Béarnaise.

korrekt. aber bernaise nur mit estragon.

wäh, brühe!

pfui teufel. wenn schon saftl, dann vielleicht mit weißwein angießen.
überhaupt wird grüner spargel sehr oft zu tode gewürzt.

Posting 1 bis 25 von 80
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.