Google veröffentlicht Chrome 5 für Windows, Mac OS und Linux

26. Mai 2010, 12:13
90 Postings

Entwicklungsarbeiten größtenteils abgeschlossen - Linux- und Mac-Version verlassen Betaphase

Google veröffentlichte Version 5.0.375.55 von Chrome. Mit der neuen Version des Browsers verlässt die Linux- und Mac-Entwicklung die Betaphase, heißt es im Entwickler-Blog. Zu den Highlights zählt die überarbeitete Javascript-Engine, die Chrome zu einem der schnellsten Browser macht.

Auch ist es möglich Lesezeichen und Browsereinstellungen mit mehreren Computern zu synchronisieren. So lassen sich Designs, Internetseiten und Start- oder Spracheinstellungen problemlos übernehmen. Auch bietet sich die Option alle Erweiterungen manuell im sogenannten "Inkognito-Modus" laufen zu lassen.

Vorerst kein Flash

Auf ein mitgeliefertes Flash 10.1 Plugin müssen Benutzer vorerst verzichten, dieses würde gerade die Beta-Testphase durchlaufen. Die vollständige Integration sei geplant, allerdings möchten die Entwickler auf Adobes finale Veröffentlichung des Flashplayers in Version 10.1 warten. In naher Vergangenheit kam es durch die Flash-Integration immer wieder zu Abstürzen, ohne arbeite der Browser aber stabil.

HTML5 mit dabei

HTML5-Features sind beim ersten stabilen Release aber mit an Bord, dazu zählen mitunter Geolocation APIs, App Cache oder die "drag-and-drop"-Funktionalität von Dateien. (red)

  • Chromes Browser ist nun auch auf Linux und Mac als finale Version gelandet.
    foto: google

    Chromes Browser ist nun auch auf Linux und Mac als finale Version gelandet.

Share if you care.