HVB-All Time High-Zertifikat

26. Mai 2010, 08:31
posten

Volatilität bestimmt Investitionsgrad des HVB-Euroland Control 15-Index - Von Walter Kozubek

Die Höhe der Schwankungsbreite der Märkte (Volatilität) ist ein zuverlässiger Gradmesser für die Verunsicherung der Marktteilnehmer. In steigenden und seitwärts tendierenden Marktphasen ist die Volatilität üblicherweise wesentlich geringer als bei starken Kursrückgängen der Aktienkurse.

Diesen Umstand macht sich der HVB-Euroland Control 15-Index, der grundsätzlich auf dem EuroStoxx50-Index basiert, zunutze. Ist die Volatilität gering, dann kann der optimierte Index mit bis zu 125 Prozent in den EuroStoxx50-Index investiert sein. Steigt hingegen die Volatilität und somit auch die Gefahr eines drastischen Kursrückganges, dann kann der Investitionsgrad in den Index auf bis zu null Prozent heruntergefahren werden. In der Vergangenheit konnte der HVB-Euroland Control 15-Index eine bessere Performance als der EuroStoxx50-Index erzielen.

Der Schlusskurs des HVB-Euroland Control 15-Index des 28.5.10 wird als Startwert für das HVB-All Time High-Zertifikat fixiert.

Am Ende der 5,5 Jahre andauernden Laufzeit wird das Zertifikat zumindest mit 90 Prozent des Startwertes zurückbezahlt. Der All Time High-Mechanismus sorgt dafür, dass Anleger zum optimalen Zeitpunkt aus dem Indexinvestment aussteigen.

Der Index wird am Ende eines jeden Laufzeitmonats des Zertifikates mit dem Startwert verglichen. Der höchste während der Laufzeit des Zertifikates beobachtete Indexstand wird für die Höhe der Rückzahlung des Zertifikates relevant sein.

Am Ende der Laufzeit erhalten die Inhaber des Zertifikates 90 Prozent des während der Laufzeit verzeichneten Höchststandes ausbezahlt. Verzeichnet der Index an einem der Beobachtungstage beispielsweise einen Höchststand von 160 Prozent des Startwertes, dann wird das Zertifikat am Ende mit 144 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt.

Um den Kapitaleinsatz am Laufzeitende wieder vollständig zurückzubekommen ist es somit bereits ausreichend, wenn der Index an einem der Beobachtungstage ein Plus von 11,11 Prozent erzielt.

Das HVB-All Time High-Zertifikat auf den HVB-Euroland Control 15-Index mit ISIN: DE000A1DKKQ4, Laufzeit bis 1.12.15, kann noch bis 28.5.10 mit 100 Euro plus zwei Euro Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das HVB-All Time High-Zertifikat auf den HVB-Euroland Control 15-Index kombiniert die Vorzüge eines optimierten Aktienindex mit den in der Vergangenheit bereits bewährten Vorteilen der Höchststandssicherung. Wegen des maximalen Verlustrisikos in Höhe von zehn Prozent spricht das Zertifikat auch Anleger mit geringer Risikobereitschaft an.

Share if you care.