Werder denkt an Arnautovic

25. Mai 2010, 19:58
252 Postings

Deutscher Champions League-Qualifikant soll an Österreichs Stürmertalent interessiert sein - Ein Blick in die Wechselgerüchte

Marko Arnautovic könnte nach seinem verpassten Durchbruch bei Champions League-Sieger Inter Mailand (drei Serie A-Einsätze) eine andere europäische Top-Adresse finden. Der ÖFB-Stürmer soll bei Sebastian Prödls Klub Werder Bremen ein heißes Thema sein. "Wir haben einige Spieler auf der Liste", wich der Bremer Sportdirektor Klaus Allofs Anfragen noch aus.

Die Vertragsverhandlungen seien bereits "sehr weit", erzählte hingegen Ex-Twente-Enschede-Spieler und -Betreuer Youri Moulder im niederländischen TV. Ein möglicher Stolperstein könnte die hohe Ablösesumme sein, die der Arnautovic-Stammklub Twente im Sinn haben soll. Der Vertrag des 21-jährigen beim niederländischen Meister läuft noch bis 2011.

Mit Werder würde Arnautovic in der kommenden Saison in der Champions League-Qualifikation spielen. Dass der talentierte Stürmer Inter in Richtung Deutschland oder England verlassen will, ist schon seit einiger Zeit bekannt.

Toni steht vor Wechsel

Luca Toni ist unterdessen beim SSC Neapel im Gespräch. Der für den WM-Kader ignorierte italienische Stürmer soll mit einer Reduktion seines Gehalts einverstanden sein, nachdem er für seinen aktuellen Leih-Klub AS Roma zu teuer und bei seinem eigentlichen Klub Bayern München kein Thema ist. Toni wäre damit ein weiterer Kader-Konkurrent von Erwin Hoffer, der Niederösterreicher will aber ohnehin zumindest leihweise weg.

Der Teamkapitän der Azzuri prügelt unterdessen auf die Serie A ein. Fabio Cannavaro (36) möchte nach einer ausbleibenden Vertragsverlängerung mit Juventus wieder ins Ausland wechseln. Der ehemalige Real Madrid-Spieler kritisierte Italiens schlechte Stadien und Rasenbedingungen, schwachsinnige Beginnzeiten und Saisonplanung und undisziplinierte Fans. 

Mertesacker nach England?

Der deutsche Teamverteidiger Per Mertesacker (Werder Bremen) könnte seinerseits den Weg ins Ausland finden. Er ist bei Arsenal auf der Wunschliste. Cesc Fabregas flirtet währenddessen weiterhin mit dem FC Barcelona. Der Mittelfeldregisseur soll sehr erpicht auf einen Wechsel sein, sein Heimatklub gab allerdings bekannt, noch kein Angebot gemacht zu haben. Die Gunners sträuben sich außerdem gegen den Abgang, wollen laut englischen Medien 80 Millionen Pfund für Fabregas sehen.

Für Michael Ballacks weiteres Engagement bei Chelsea gibt es währenddessen ungünstige Voraussetzungen. Der deutsche Nationalmannschafts-Kapitän möchte bleiben, dafür allerdings einen Zwei-Jahres-Vertrag um bis zur Euro 2012 beim aktuellen englischen Meister zu bleiben. Den Deal will man bei Chelsea angeblich nicht machen.

Manchester United macht mit dem Angeln nach Rafael Van der Vaart auf sich aufmerksam. 23 Millionen Euro will Alex Ferguson für den niederländischen Mittelfeldspieler von Real Madrid hinlegen. Van der Vaart soll ein Langzeit-Ersatz für den alternden Paul Scholes werden.

Vorsichtiges Aufatmen bei Liverpool: Laut seinen Managern bleibt Stümer-Star Fernando Torres den Reds erhalten. Torres soll in der Beatles-Stadt und mit seinem Vertrag glücklich sein, er scheint außerdem nicht mehr bei Manchester City am Radar auf. Außenverteidiger Fabio Aurélio verlässt dafür nach einer besonders verletzungsreichen Saison den Verein. Außerdem soll Real-Coach in spe Jose Mourinho ein Angebot für Scousers-Kapitän Steven Gerrard vorbereiten. (red)

  • Werder Bremen: Der nächste Spitzen-Deal für Marko Arnautovic steht im Raum
    foto: epa/okten

    Werder Bremen: Der nächste Spitzen-Deal für Marko Arnautovic steht im Raum

  • Vorher macht er Mario Balotelli aber noch das Leben schwer

Share if you care.