Nokia sagt "Nein" zu MeeGo am N900

25. Mai 2010, 13:25
6 Postings

Offiziell wird es kein Update für das Smartphone von Maemo auf MeeGo geben

Nach zahlreichen Spekulationen, ob Nokias und Intels gemeinsam entwickelte Plattform MeeGo auf dem Nokia N900 laufen wird, hat der finnische Hersteller nun im offiziell Blog Stellung bezogen. Demnach gibt es keine Pläne, MeeGo auf das Smartphone zu bringen.

Für die beste User Experience

Im April wurden noch die ersten Images von MeeGo für Netbooks auf Atom-Basis und das N900 für Entwickler veröffentlicht (der WebStandard berichtete). Dem offiziellen Update wurde nun jedoch eine klare Absage erteilt. Man sei sich darüber im Klaren, dass diese Nachricht einige User enttäuschen werde, aber man wolle die bestmögliche User Experience auf dem N900 bieten, heißt es. Mehr Informationen dazu gab das Unternehmen vorerst nicht preis.

Software-Update

Gleichzeitig hat Nokia ein Software-Update für das N900 veröffentlicht. Ab 26. Mai soll es weltweit für alle N900 verfügbar sein. So wurde unter anderem der E-Mail-Client überarbeitet. Event-Einladungen können damit direkt in der Inbox akzeptiert oder abgelehnt werden. Neu sind auch Video-Chats, der Portrait-Modus für den Browser und ein Update für Ovi Maps.

Ab dem 27. Mai stehen zudem neue Spiele über den Ovi Store zur Verfügung. (red)

 

 

  • Das N900 wird offiziell nicht auf MeeGo aktualisiert.
    foto: nokia

    Das N900 wird offiziell nicht auf MeeGo aktualisiert.

Share if you care.