Steirerin organisierte Drogenimporte aus Indien: Sechs Jahre Haft

25. Mai 2010, 12:35
15 Postings

Zwei Komplizen zu zwei und fünf Jahren verurteilt - Urteil nicht rechtskräftig

Rund 13 Jahre lang soll eine Steirerin zusammen mit einigen Komplizen einen Handel mit Drogen betrieben haben. Sie führte das Suchtgift - meist Cannabisharz - selbst aus Indien ein. Am Dienstag musste sie sich in Graz vor einem Schöffensenat verantworten. Sie bekannte sich ebenso wie ihr mitangeklagter Freund und ein weiterer Bekannter schuldig. Die 40-Jährige wurde zu sechs Jahren Haft, die beiden Männer zu fünf und zwei Jahren verurteilt.

Die Steirerin fuhr immer wieder nach Indien und soll im Lauf der Jahre rund 3,5 Kilogramm Cannabisharz nach Österreich gebracht haben. Als Versteck benutzte sie unter anderem Schachfiguren, die sie sich schicken ließ. Einen Teil des Suchtgifts steckte ihr Freund in den Rucksack, nachdem man es vorher sorgfältig zu Platten ausgewälzt und zugeschnitten hatte.  Alle drei Beschuldigten erbaten sich Bedenkzeit, das Urteil ist nicht rechtskräftig. (APA)

Share if you care.