Happa-Happa

    25. Mai 2010, 11:38
    76 Postings

    Zeit zum Essen

    Der Presse vom Sonntag entnehme ich, dass das bekannte Pac-Man-Spiel ursprünglich "Puck Man" geheißen habe, dieser Name aber "dem Vertrieb, der es 1981 in die USA brachte, dann aber doch etwas zu nahe an der Obszönität war. Man befürchtete, dass Vandalen aus dem ,P' ein ,F' machen könnten. In Europa fanden sich aber doch einige Vertreter der ,Puck Man‘-Variante. Der Name rührt vom japanischen ,paku-paku‘ her, was umgangsprachlich übersetzt ungefähr dasselbe heißt wie ,happa-happa‘."

    An dieser Stelle stutzte ich, weil das Doppelwort happa-happa, welches zum Ausdruck bringt, dass man dem Akt der Nahrungsaufnahme durchaus wohlwollend gegenüberstünde, in meinem persönlichen Infantil-Wortschatz nicht existiert, sondern eher durch "nam-nam" zu ersetzen wäre, so wie ja auch ein Amerikaner nicht happa-happa sagen würde, sondern yummi-yummi. Es scheint also durchaus eine gewisse nationale und individuelle Variationsbreite bei Hunger-Vokabeln dieser Art zu geben. Möglicherweise kann ja der eine oder andere hungrige Leser dazu eine g'schmackige Assoziation beisteuern.

    Von Christoph Winder
    Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
    Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at

    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.