"Grazophenia" unter dem Uhrturm

    25. Mai 2010, 12:45
    3 Postings
    Bild 1 von 7
    foto: thomas rottenberg

    Als das Brummen, Tuckern und Knattern vorbei war, konnte Robert Schöffel endlich glücklich lachen. Denn als gut 20 Minuten nachdem er Samstagnachmittag seine rote Vespa auf dem Grazer Freiheitsplatz abgestellt hatte, immer noch Motorroller auf den Platz fuhren, war es amtlich: Abgesehen davon, dass die "Primavera", Schöffels Grazer Vespatreffen, mit 852 Scootern den Sprung ins Buch der Rekorde geschafft hatte (alter Rekord: 586 Roller), war auch sonst alles gut gegangen. Keine Unfälle, keine Verletzten, keine Saufgelage und keine Schlägereien. Mehr noch: Die Grazer hatten die Blockade der Innenstadt lachend und winkend begrüßt – und das Wetter hatte in letzter Sekunde von "nasskalt-unwirtlich" auf "frühlingshaft-italienisch" umgeschwenkt.

    weiter ›
    Share if you care.