Leichen eines deutschen Paares in Wohnhaus entdeckt

25. Mai 2010, 17:09
7 Postings

Frau starb durch mehrere Hammerschläge - Mann erhängt in Heizraum aufgefunden

Innsbruck - Die Leichen eines deutschen Paares sind am Montagnachmittag in einem Einfamilienhaus in Niederndorferberg im Tiroler Bezirk Kufstein gefunden worden. Dabei wurde die 39-jährige Frau erschlagen im Badezimmer entdeckt, ihr 56-jähriger Lebensgefährte erhängte sich im Heizraum.

Die Tote wies massive Kopfverletzungen auf. Die Obduktion ergab, dass die Frau durch mehrere, kräftige Hammerschläge starb, teilte Walter Pupp, Leiter des Tiroler Landeskriminalamtes mit. Die Ermittler gingen davon aus, dass sich der Lebensgefährte unmittelbar nach der Tat selbst das Leben nahm. Ein Hammer als mögliches Tatwerkzeug wurde sichergestellt, sagte Pupp.

Die Bluttat wurde von einem nur zwei Häuser weiter wohnenden Verwandten des Mannes aus dem Großraum München entdeckt. Er alarmierte die Polizei in Deutschland, worauf diese gegen 17.00 Uhr die Exekutive in Tirol verständigte. Vorerst gebe es keine Hinweise auf weitere beteiligte Personen, teilte der Kriminalist mit. Das Haus nahe der deutschen Grenze dürfte ein Nebenwohnsitz gewesen sein, Renovierungsarbeiten waren im Gange. Vermutlich war der 56-jährige Mann selbst der Eigentümer. Er war in München ansässig, die 39-Jährige in Schöngeising in Oberbayern wohnhaft. (APA)

Share if you care.