Siemens VAI baut in China und Indien aus

24. Mai 2010, 18:21
2 Postings

Oö. Unternehmen beschäftigt dort schon über 2.400 Mitarbeiter

Wien/Linz - Die oberösterreichische Siemens VAI will ihre Aktivitäten in China und Indien massiv ausbauen. 35 Mio. Euro wird das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren in zusätzliche Kapazitäten in den beiden Ländern stecken, berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN, Samstag). Aktuell beschäftigt der Anlagenbauer 1.660 Mitarbeiter in den drei chinesischen Werken, dazu kommen 800 Leute an zwei Standorten in Indien.

Siemens VAI beschäftigt in Linz 1.320 Stamm-Mitarbeiter - ohne den verkauften, aber formal noch dazu gehörenden Baubetrieb. Hinzu kommen mehr als 200 Leasingkräfte, die in Schlüsselfunktionen tätig sind und dem massiven Abbau im Vorjahr nicht zum Opfer gefallen sind. Damals mussten auch mehr als 200 Leasingmitarbeiter gehen. Derzeit läuft bei Siemens VAI ein Sozialplan, mit dem bis zu 200 Stamm-Mitarbeiter bis Sommer gehen werden. (APA)

Share if you care.