Fix und fertig

23. Mai 2010, 20:58
1 Posting

…im doppelten Sinne. Die gute Nachricht: ich bin fix und fertig mit den Caches – alle 20 gefunden *juhu*. Die schlechte Nachricht: nach 600 Kilometern bzw. 9 Stunden an einem einzigen Tag im Auto bin auch ich fix und fertig.

Aber nun von Anfang an. Früh am Morgen machte ich mich gemeinsam mit meinem Copiloten auf den Weg nach Linz. Die Caches führten uns auf den Pöstlingberg und in die Innenstadt. Zwei weitere Ford-Sticker versteckten sich in Melk. Dort wurden wir mit strömenden Regen empfangen. Das schlechte Wetter minderte aber nicht unsere gute Laune, der Ausflug zur Schallerburg war wie erwartet einen Abstecher wert.

Auf der Autobahn durften wir uns von den Vorzügen S-MAX überzeugen – es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Autos... oder so ähnlich :)

Da der Tag noch lang genug war holten wir uns auch noch den letzen Cache – vom Semmering. Das Navi führt uns nicht über die Autobahn, sondern über die Panoramastraße. Nach 1,5 Stunden meiner bislang kurvenreichsten Fahrt, sehr vielen Sonntagfahrern und einer etwas bleicheren Gesichtsfarbe kommen wir endlich am Semmering an.

Für den dortigen Cache musste ich zur Verwunderung der dort anwesenden ein bisschen klettern, aber fragende Blicke und kurze Schmunzler konnten mich beim letzen Cache wirklich nicht mehr verunsichern – daran habe ich mich schon lange gewöhnt :)

Die lange Fahrt war natürlich mit der Zeit anstrengend. Die komfortablen Sitze, die Beinfreiheit und vor allem die Laufruhe des S-MAX gestalteten die Fahrtzeit zum Glück viel angenehmer als erwartet.

Share if you care.