HP bringt iPad-Rivalen mit WebOS noch 2010

23. Mai 2010, 11:55
66 Postings

Erste Tablets mit Palms Mobile-Betriebssystem sollen noch bis Oktober erscheinen

Der weltweit größte Computerhersteller Hewlett-Packard will noch bis Oktober 2010 erste Tablet-PCs mit dem Mobile-Betriebssystem WebOS von Palm herausbringen. Monty Wong, Vizepräsident von HPs Personal Computing Systems in Taiwan, bestätigte dies gegenüber dem Branchenportal Digitimes und fügte hinzu, man werde nähere Details noch im Juli bekanntgeben, wenn die im April für 1,2 Milliarden US-Dollar angekündigte Übernahme des Handheld-Spezialisten abgeschlossen wurde.

Neue Software, neues Glück

Mit WebOS könnte HP ein starkes Gegenstück zu Apples iPad und dessen Betriebssystem iPhone OS ergattert haben. Denn bislang scheiterte die oftmals angekündigte Tablet-PC-Revolution mangels geeigneter Software. Ein Grund dafür war auch, dass Microsoft es über die vergangenen Jahre verabsäumte, eine passende Adaption von Windows auf den Markt zu bringen. Mit Palms Eigenkreation hat der Konzern nun aber ein System in den Händen, das sich ebenso einfach per Touchscreen bedienen lässt, wie führende Smartphone-Interfaces.      

Vielseitig

Neben Tablets will HP - wie berichtet - unter anderem auch Drucker mit WebOS ausstatten. Bei traditionellen Computern wie Notebooks werde man allerdings weiterhin auf konventionelle Systeme setzen. Bis die ersten Tablets mit WebOS erscheinen, verspricht Wong, soll auch die Programmvielfalt kräftig ausgebaut worden sein. Neben Apples iPad und Googles offener Android-Plattform dürfte damit nun ein dritter starker Spieler in das Rennen um den noch jungen Tablet-PC-Markt eingestiegen sein. (zw)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    HPs Tablet-PCs werden auf Palms leicht zu bedienendes WebOS setzen.

Share if you care.