Umfangreiche Staus vor dem langen Wochenende

21. Mai 2010, 18:16
posten

Der ÖAMTC warnt vor starkem Verkehr - Baustellen und Unfälle ließen am Freitag zusätzlich den Verkehr zusammenbrechen

Wien - Ausgedehnte Staus auf nahezu allen Durchzugsrouten und rund um die Hauptstädte läuteten am Freitag das Pfingstwochenende ein, berichtete der ÖAMTC. Unfälle behinderten in und rund um Wien den Verkehr bereits seit dem frühen Nachmittag. Nach einem Unfall bei Mödling kam der Verkehr auf der A2 (Süd Autobahn) zum Erliegen.

Zwischen Wöllersdorf und Wiener Neustadt hieß es wegen einer Baustelle "Stop-and-Go". Erheblichen Zeitverlust nach Unfällen meldete der Club auch von der A22 (Donauufer Autobahn) zwischen Korneuburg und Stockerau und der A21 (Wiener Außenring Autobahn) bei Gießhübl. Die A4 (Ost Autobahn) war im Stadtgebiet völlig überlastet.

Oberösterreich

In Oberösterreich brach der Verkehr auf der A1 (West Autobahn) zusammen: Eine Kollision zweier Lkw auf Höhe Asten verursachte einen rund 14 Kilometer langen Stau, der bis Knoten Haid zurückreichte. Nur schleppend ging es zeitweise auf der A7 (Mühlkreis Autobahn) in Linz voran. Auf der A9 (Pyhrn Autobahn) standen die Autokolonnen auf einer Länge von drei Kilometern vor dem Tunnel Klaus.

Steiermark

In der Steiermark war die A9 nach einem Unfall mit mehreren Pkw im Gleinalmtunnel rund eine Stunde lang gesperrt. Ausweichen konnten die Autofahrer über Bruck an der Mur und die S35. Probleme gab es auch im Süden von Graz. Wegen eines defekten Lkw musste die Auffahrt von der A9 auf den Verteilerkreis Webling gesperrt werden. Umfangreiche Staus waren die Folge.

Salzburg

Auch die A10 (Tauern Autobahn) in Salzburg war betroffen: Blockabfertigung und insgesamt rund 15 Kilometer Stau gab es vor dem Hiefler-, dem Brentenberg-, dem Reit- und dem Tauerntunnel.

Vorarlberg

In Vorarlberg staute es auf der A14 (Rheintal Autobahn) vor dem Pfänder- und dem Citytunnel. Die L190 (Vorarlberger Straße) war zwischen Lochau und Bregenz verstopft. (red)

Share if you care.