"Atlantis"-Astronauten beendeten letzten Außenbordeinsatz

21. Mai 2010, 23:14
posten

Zwei Astronauten wechselten Batterien der Raumstation aus

Cape Canaveral - Astronauten der US-Raumfähre "Atlantis" haben am Freitag ihren dritten und letzten Außenbordeinsatz beendet. Garrett Reisman und Michael Good wechselten während des mehrstündigen Einsatzes zwei Batterien der Internationalen Raumstation (ISS) aus. Vier Batterien, von denen eine jeweils 3,6 Millionen Dollar (2,9 Millionen Euro) kostet, waren bereits am Mittwoch ausgetauscht worden.

Die "Atlantis" hatte die neuen Batterien zusammen mit einem russischen Forschungslabor zur ISS gebracht. Die Luke zu dem Modul wurde am Donnerstag erstmals geöffnet, musste dann aber wieder geschlossen werden, weil Metallspäne in der Luft herumschwebten. Die NASA hofft, dass Abluftfilter das Problem lösen können. In dem Modul lagert auch noch Nachschub für die ISS, darunter neue Laptops.

Die "Atlantis", die zum letzten Mal im All ist, verlässt die ISS am Sonntag. Die beiden anderen Raumfähren "Discovery" und "Endeavour" starten voraussichtlich im September und November ins All. Danach wird die NASA das Shuttle-Programm nach drei Jahrzehnten einstellen. (APA/apn)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Garrett Reisman vor dem dritten Arbeitseinsatz

Share if you care.