Armstrong nach Sturz out

21. Mai 2010, 12:02
posten

US-Star musste auf Etappe fünf mit Blessuren aufgeben

Los Angeles - Lance Armstrong hat am Donnerstag die Kalifornien-Rundfahrt wegen eines Sturzes kurz nach dem Start der 5. Etappe in Visalia aufgeben müssen. Der Rekord-Gewinner der Tour de France, der zuvor Doping-Anschuldigungen seines ehemaligen Teamkollegen Floyd Landis mit wenigen Worten abgetan hatte, war wenige Kilometer nach dem Start in einen Massensturz verwickelt und gab nach rund 20 Kilometern auf.

Er zog sich einen Bluterguss am linken Ellbogen und eine Schnittwunde unter dem linken Auge zu, die genäht werden musste. "Ich konnte den Lenker nicht mehr halten, zum Glück ist nichts gebrochen", sagte der US-Amerikaner, der nach einigen Ruhetagen möglichst bald wieder auf dem Rad sitzen will. Ab 12. Juni bestreitet er die Tour de Suisse.. (APA/red)

Ergebnisse 5. Etappe (Visalia - Bakersfield/195,5 km): 1. Peter Sagan (SVK) Liquigas 4:52:28 - 2. Michael Rogers (AUS) HTC-Columbia - 3. David Zabriskie (USA) Garmin, alle gleiche Zeit. Weiter: 61. Bernhard Eisel (AUT) HTC-Columbia 27:34 zurück. Aufgegeben u.a.: Lance Armstrong (USA) RadioShack wegen Sturz

Gesamtklassement: 1. Rogers 22:56:59 - 2. Zabriskie, gleiche Zeit - 3. Levi Leipheimer (USA) RadioShack 0:10 zurück - 4. Sagan 0:15. Weiter: 107. Eisel 1:01:51.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gezeichneter Lance Armstrong

Share if you care.