Gasthof distanziert sich nach Nazi-Vortrag

20. Mai 2010, 15:49
95 Postings

Nach einer Veranstaltung der Burschenschaft Arminia distanziert sich nun der Gasthof Lindbauer

Die Burschenschaft Arminia, der unter anderm der Linzer FP-Sicherheitsstadtrat, FP-Chef und "Bund freier Jugend"-Freund Detlef Wimmer angehört, veranstaltete am 30. April 2010 im Gasthof Lindbauer in Linz einen Vortrag mit dem Rechtsextremisten und Antisemiten Richard Melisch. Der Titel des Vortrages: "'Der letzte Akt' Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle Völker der Welt!" 

Daraufhin hagelte es im Gästebuch des Gasthofes Beschwerden empörter Gäste. Nun hat die Leitung des Gasthauses eine Distanzierung veröffentlicht. Darin wird angeführt, dass die Reservierung telefonisch erfolgt war, "ohne jeglichen Hinweis darauf", dass es sich dabei um eine Veranstaltung einer Burschenschaft handeln würde.

Man distanziere sich entschieden von Veranstalter und Inhalt des Vortrages. Solche Referate würden in Zukunft keinen Platz mehr im Gasthaus haben. (red, derStandard.at, 20.5.2010)

Share if you care.