Haus von Oppositionspolitiker mit Panzerfaust beschossen

20. Mai 2010, 14:53
87 Postings

Motive für Angriff in Doboj zunächst unbekannt

Sarajevo - Das Einfamilienhaus eines Abgeordneten der oppositionellen Serbischen Demokratischen Partei (SDS) im Parlament der bosnisch-serbischen Republik ist in der vergangenen Nacht mit einer Panzerfaust beschossen worden, berichteten bosnische Medien am Donnerstag. Der Angriff auf das Haus des SDS-Abgeordneten Mladen Krsic in der Stadt Doboj geschah demnach am Mittwoch gegen 23.00 Uhr. Beim Angriff wurde Sachschaden angerichtet, Opfer gab es keine, berichteten Medien unter dem Hinweis, dass sich im Haus während des Angriffs niemand aufgehalten habe. Die Motive für den Angriff waren zunächst unbekannt.

In Doboj war im April 2009 der damalige SDS-Vizechef Branislav Garic ermordet worden. Der Mörder stellte sich nach der Tat der Polizei. Die SDS wurde 1990 gebildet, ihr erster Chef war der spätere Präsident der Republika Srpska und jetzige Haager Angeklagte Radovan Karadzic. (APA)

Share if you care.