VW will Designschmiede kaufen

20. Mai 2010, 14:38
7 Postings

Verhandlungen sind seit Monaten im Gange, kommende Woche sollte das Abkommen bei einer in Turin angekündigt werden

Rom - Die Volkswagen-Gruppe will die italienische Karosserieschmiede Italdesign kaufen. Verhandlungen sind seit Monaten im Gange, kommende Woche sollte das Abkommen bei einer Pressekonferenz in Turin angekündigt werden, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Donnerstag. Die Übernahme des vom Autodesigner Giorgetto Giugiaro gegründeten Unternehmens ist für Volkswagens Strategie wichtig, um bis 2018 zum weltweit stärksten Autobauer aufzurücken, berichtete das Blatt.

Aus den Entwürfen von Italdesign sind in den letzten 40 Jahren über 100 Automodelle hervorgegangen. Giugiaro hat unter anderem den Fiat Panda des Jahres 1981 und das Modell Fiat Uno im Jahr 1994 gezeichnet. Auch den ersten VW Golf hat er entworfen. Sein Unternehmen, das 1.000 Personen beschäftigt, macht einen Jahresumsatz von 136 Millionen Euro.

Acht neue Modelle

Italdesign hat kürzlich mit dem US-Autobauer HK Motors ein Abkommen für den Entwurf von acht neuen Modellen von Hybrid-Autos abgeschlossen, die mit Benzin und Strom betrieben werden. Hybrid-Fahrzeuge verfügen über eine Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor. Sechs Millionen Autos will HK Motors in Montgomery, Hauptstadt des US-Staates Alabama, bis 2018 bauen. HK Motors, an dem sich amerikanische und chinesische Investoren beteiligen, plant die Eröffnung von sechs Produktionswerken in den USA.

Italdesign wird sich um die Planung und Entwicklung der acht neuen Automodelle, darunter SUV, City Cars und zwei Nutzfahrzeuge, kümmern. Für das bei Turin beheimatete Unternehmen bedeutet dies Einnahmen von 500 Millionen Euro in den nächsten sechs Jahren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Aus den Entwürfen von Italdesign sind in den letzten 40 Jahren über 100 Automodelle hervorgegangen.

Share if you care.