"Große Dame" der Kärntner Frauenbewegung verstorben

20. Mai 2010, 11:14
2 Postings

Die Politikerin war eine "unverzichtbare Institution" und "Motor" für unzählige Initiativen

Ruth Kern ist im achtzigsten Lebensjahr verstorben. Als die "große Dame der Kärntner Frauenbewegung" ist sie in der Kärntner ÖVP eine "unverzichtbare Institution" gewesen, "die mit ihrer sozialen Strahlkraft, ihrer Klugheit und mit ihrem Engagement Motor für unzählige, erfolgreiche Initiativen war", betonte die VP-Landespartei in einer Aussendung am Donnerstag.

Für die Rechte und Anliegen von Frauen im Einsatz

Auch SP-Landesrätin Beate Prettner zeigte sich betroffen: "Ruth Kern ist eine jener von leider noch immer zu wenigen Frauen gewesen, die den Schritt in die Kärntner Politik gegangen ist, und die sich für die Rechte und Anliegen der Frauen politisch ein- und oft durchgesetzt hat. Dafür gebührt ihr über alle Parteigrenzen hinweg großer Respekt."

Kern war als Ersatzmitglied des Bundesrates ebenso wie als Landesparteiobmann-Stellvertreterin in der ÖVP-Spitzenpolitik vertreten. Sie war zudem stellvertretende Landesleiterin der Katastrophenhilfe und langjährige Präsidentin des SOS Kinderdorfes Moosburg. Mehr als 30 Jahre lang führte Ruth Kern auch das Finanzreferat der Kärntner Frauenbewegung.

Ehrungen

Die Politikerin wurde mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Republik und mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Kärnten gewürdigt. (red)

Share if you care.