Pfingstverkehr - Strenge Verkehrskontrollen angekündigt

20. Mai 2010, 11:07
1 Posting

Am Pfingstwochenende sollen "alle verfügbaren" Exekutivbeamten im Verkehrsdiensteinsatz sein

Berlin - Vergangenes Jahr gab es am Pfingstwochenende 586 Verletzte und neun Tote bei  425 Verkehrsunfällen. Im Jahr 2007 gab es sogar 21 Todesopfer. Aus diesem Grund kündigte die Polizei  über Pfingsten eine verstärkte Überwachung des Straßenverkehrs an.  Von Freitag bis einschließlich Dienstag sollen "alle verfügbaren" Exekutivbeamten im Verkehrsdiensteinsatz sein, betonte das Innenministeriums am Donnerstag.

Angekündigt wurde "rigoroses und konsequentes Vorgehen gegenüber Rasern und Dränglern, Alkohol- und Drogenlenkern" sowie "gezielte Schwerpunkte auf Motorradstrecken". Konzentrieren will man sich neben den Hauptverkehrs- und Transitrouten auch auf beliebte Ausflugsstrecken und die Nachtzeit, wenn Jugendliche auf dem Weg von und zu Veranstaltungen sind.(APA)

Share if you care.