Mann fuhr absichtlich drei Studenten nieder

20. Mai 2010, 10:17
34 Postings

Linz  - Ein offenbar psychisch kranker Mann ist am Mittwoch am Gelände der Linzer Johannes Kepler Universität mit seinem Auto gezielt in eine Studentengruppe gerast. Eine Frau wurde schwer, ihre zwei Kollegen leicht verletzt. Die drei hatten auf die Polizei gewartet, weil sie zuvor von dem 35-Jährigen bereits attackiert wurden.

"Die Studenten haben am Uni-Gelände Plakate aufgeklebt. Plötzlich hat ein Mann zu stänkern begonnen und die Gruppe angerempelt", so Erwin Fuchs von der Linzer Polizei. "Dann hat er mit einem der Studenten gerauft und dessen Brille in einen Teich geworfen. Als die Studenten die Polizei riefen, machte sich der 35-Jährige aus dem Staub", so Fuchs

Während die Gruppe auf das Eintreffen der Exekutive wartete, raste dann plötzlich ein Auto auf sie zu - am Steuer saß der 35-Jährige. Die Studenten konnten sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine Frau erlitt einen Wirbelbruch, ihre Kollegen Prellungen. Der Fahrer wurde in die Linzer Landesnervenklinik eingeliefert. (APA)

Share if you care.