Kuhfladen sollen Rechenzentren betreiben

19. Mai 2010, 15:26
19 Postings

HP greift Biogas-Gedanken auf und will so Energie sparen und die Umwelt schonen

Auf der Suche nach alternativen Energiequellen sind Forscher bekannter Maßen erfindungsreich. Der Computerhersteller Hewlett-Packard hat einen älteren Gedanken aufgegriffen und in einem Entwurf veranschaulicht, wie Kuhmist künftig helfen könnte, ganze Datenzentren zu betreiben.  

Recycling

Die Idee ist, aus den Ausscheidungen der Tiere Biogas zu gewinnen, um damit Generatoren zu betreiben. Ein großer Bauernhof mit 10.000 Milchkühen könne dem Bericht nach so rund 1 Megawatt an Energie erzeugen und damit genügend Strom für ein modernes Rechenzentrum liefern. Gleichzeitig könne die Abwärme des Rechenzentrums verwendet werden, um den Umwandlungsprozess der Gülle zu beschleunigen.

Laut HP könne damit nicht nur Energie gespart, sondern auch mit der Minderung von Methan-Emissionen das Klima geschützt werden. (zw)

  • Kuhmist sinnvoll nutzen
    foto: epa/marc mueller

    Kuhmist sinnvoll nutzen

Share if you care.