Achtjähriger von Kampfhund gebissen

19. Mai 2010, 14:23
120 Postings

Kind erlitt Bissverletzung im Halsbereich

 Innsbruck - Ein achtjähriger Bub ist am Dienstagabend in Landeck von einem Kampfhund gebissen worden. Das Kind wurde bei der Attacke im Halsbereich verletzt und musste ambulant im Krankenhaus in Zams behandelt werden.

Der American Stafford Terrier griff den Buben kurz nach 20.30 Uhr in einem Stiegenhaus vor einer Eingangstür an. Laut Polizei war der Hund schon mehrmals auffällig geworden. Das Tier habe Kinder angesprungen und erschreckt. Die Besitzerin erklärte gegenüber "ORF Radio Tirol", dass der Hund Kinder nicht möge. Sie verstehe, dass sie Angst vor ihm haben.

Die Frau wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Was mit dem Terrier weiter geschehen soll, steht noch nicht fest. (APA)

Share if you care.