EU will koordiniertes Handels gegen Leerverkäufe

19. Mai 2010, 11:36
posten

Europäische Finanzaufsichtsbehörde hat Beratungen aufgenommen

Brüssel - Die EU-Kommission hat nach dem Alleingang Deutschlands beim Verbot bestimmter Leerverkäufe zu einem europaweit abgestimmten Handeln aufgerufen. Er nehme die Entscheidung Deutschlands zur Kenntnis und verstehe die Besorgnisse der deutschen und der österreichischen Regierung, erklärte EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier am Mittwoch in Brüssel. "Diese Maßnahmen werden effizienter, wenn sie auf europäischer Ebene koordiniert werden."

Der Ausschuss der europäischen Finanzaufsichtsbehörden (CESR) habe die Beratungen in den vergangenen Stunden darüber aufgenommen. Barnier ergänzte, er sei damit einverstanden, über das Thema am Rande des Treffens der EU-Finanzminister am Freitag in Brüssel zu sprechen.

Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hatte überraschend ab Mitternacht ungedeckte Leerverkäufe von Staatsanleihen der Euro-Länder sowie auf Aktien der zehn größten deutschen Finanzinstitute untersagt. Das Verbot betrifft auch ungedeckte Kreditausfallversicherungen auf Euro-Staatsanleihen. (APA/Reuters)

Share if you care.