Tschechiens Telefonica O2 setzt Personalabbau fort - 400 Kündigungen

19. Mai 2010, 11:31
posten

Nettogewinn im 1. Quartal um 24 Prozent auf 79 Mio. Euro eingebrochen

 Der größte Telekomanbieter Tschechiens und Tochter des spanischen Telefonica-Konzerns, Telefonica O2, will 2010 fünf Prozent seiner rund 8.000 Mitarbeiter kündigen. Begründet wird der Personalabbau mit einem kürzlich eingeleiteten Restrukturierungsprogramm. Laut Telefonica-O2-Sprecher Martin Zabka handelt es sich dabei um keinen massiven Jobabbau, sondern um eine "logische Fortsetzung der bereits früher gestarteten Prozesse", berichtete die tschechische Nachrichtenagentur CTK. Bereits 2009 wurde der Personalstand um rund 4 Prozent gekürzt.

Nettogewinn in der Höhe von 2,01 Mrd. Kronen

Im 1. Quartal 2010 hatte Telefonica O2 einen Nettogewinn in der Höhe von 2,01 Mrd. Kronen (79,0 Mio. Euro) erzielt, im Jahresvergleich ein Rückgang um 24 Prozent. Die Umsätze gingen 9 Prozent auf 13,73 Mrd. Kronen zurück. (APA)

 

Share if you care.