Französische Ehrung für angeklagten Richter

18. Mai 2010, 19:01
2 Postings

Garzon erhält Auszeichnung für sein Menschenrechts-Engagement

Paris - Zu Hause in Spanien suspendiert und in Frankreich geehrt: Der wegen seiner Ermittlungen zu Verbrechen im spanischen Bürgerkrieg angeklagte Ermittlungsrichter Baltasar Garzon ist am Dienstag im Büro des Pariser Bürgermeisters herzlich empfangen worden.

Bereits am Montag hatte Garzon am Pariser Politikinstitut Sciences Po einen Preis für sein Engagement für Menschenrechte entgegengenommen. Der 54-Jährige gelangte mit seinen Ermittlungen gegen den ehemaligen chilenischen Staatschef Augusto Pinochet und den Al-Kaida-Anführer Osama bin Laden zu internationaler Bekanntheit.

Dem Richter wird in Spanien vorgeworfen, mit seinen jüngsten Ermittlungen gegen eine 1977 vom Parlament beschlossene Amnestie für Verbrechen im spanischen Bürgerkrieg (1936-39) verstoßen zu haben. Er zeigt sich dagegen von der Rechtmäßigkeit seines Vorgehens überzeugt. (APA/apn)

Share if you care.