Elvis Costello sagt Israel-Konzerte ab

18. Mai 2010, 16:33
48 Postings

Musiker erklärt seine Solidarität mit den Palästinensern - Protest gegen israelische Sicherheitspolitik

Jerusalem - Als Zeichen der Solidarität mit den Palästinensern hat der britische Musiker Elvis Costello zwei geplante Konzerte in Israel abgesagt. Nach reiflicher Überlegung sei er zu dem Schluss gekommen, die am 30. Juni und am 1. Juli angekündigten Auftritte zu streichen, verkündete der Künstler am Dienstag auf seiner Website. Zur Begründung verwies er auf die israelische Sicherheitspolitik, die auch vor "Einschüchterung" und "Demütigung" der palästinensischen Zivilbevölkerung nicht haltmache. Jüngst hatten auch Stargitarrist Carlos Santana und Rap-Vorreiter Gil Scott-Heron Auftritte in Israel abgesagt.

Israels Kulturminister Limor Liwnat reagierte mit Unverständnis auf die Absage Costellos. "Ein Künstler, der seine israelischen Fans boykottiert, ist es nicht wert, vor ihnen aufzutreten", erklärte Liwnat. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.