Obama unterzeichnet Gesetz für Pressefreiheit

17. Mai 2010, 19:11
2 Postings

Text würdigt ermordeten Reporter Daniel Pearl

Zu Ehren des in Pakistan ermordeten US-Journalisten Daniel Pearl hat US-Präsident Barack Obama am Montag ein Gesetz zur Stärkung der Pressefreiheit unterzeichnet. Mit dem neuen Gesetz stellten sich die USA "eindeutig auf die Seite der journalistischen Freiheit", sagte Obama bei der Unterzeichnung im Beisein von Pearls Familie im Weißen Haus in Washington. Der "Freedom of Press Act" (Gesetz zur Freiheit der Presse, Anm.) ist weitgehend symbolisch: Er weist das US-Außenministerium an, eine Liste jener Länder zu erstellen und zu veröffentlichen, in denen die Regierung die Pressefreiheit verletzt.

Das Gesetz war zu Ehren Pearls verabschiedet worden, der 2002 während einer Recherche zu radikalislamischen Gruppen in Pakistan entführt und später ermordet wurde. Die Täter hatten eine Videoaufnahme von der Enthauptung des 38-Jährigen an die US-Botschaft in Pakistan übermittelt. Pearl arbeitete für das "Wall Street Journal". Obama sagte bei der Unterzeichnung des Gesetzes, der Mord an Pearl habe "uns daran erinnert, wie wertvoll eine freie Presse ist". (APA)

Share if you care.