Illy mit leichtem Umsatzplus

17. Mai 2010, 16:25
posten

Rom - Der italienische Kaffeeröster Illycaffe hat im Krisenjahr 2009 einen leichten Umsatzplus gemeldet, musste jedoch einen klaren Gewinnrückgang hinnehmen. Der Nettogewinn sank von 8 Mio. auf 5,2 Mio. Euro, teilte das Unternehmen in einer Aussendung am Montag mit. Der Umsatz stieg um 1,2 Prozent auf 283,4 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um 3,6 Prozent auf 39,6 Mio. Euro.

In diesem Jahr will Illycaffe verstärkt auf die internationale Expansion setzen. Im Juni wird eine neue Tochtergesellschaft in Brasilien gegründet. "In einem sehr schwierigen Jahr hat Illycaffe grundsätzlich seine Position bewahren können und strategische Projekte umgesetzt, die vor Beginn der Krise unternommen worden waren. Dies wird positive Auswirkungen in den nächsten Jahren haben", erklärte Geschäftsführer Andrea Illy.

Illy generiert 54 Prozent des Umsatzes außerhalb Italiens. Dies sei vor allem der Diversifizierungsstrategie des Unternehmens zu verdanken. Mit Coca-Cola hat Illy das Joint Venture "Ilko Coffee International" gegründet, das Kaffee in der Dose vermarktet.

Illy ist auch im Verkauf von Kaffeeautomaten für Büros sowie im Aufbau des Kaffeehaus-Netzes "espressamente illy" aktiv. 220 Kaffeehäuser in 30 Ländern der Welt besitzt Illy. Täglich werden sechs Millionen Tassen Illy-Kaffee getrunken. (APA)

Share if you care.