Digitale Bohème revisited

17. Mai 2010, 14:41
2 Postings

Wie Coworking, Ergebnisorientierung und Internet die Arbeitswelt verändern - derStandard.at/Karriere und die Forschergruppe Neuwaldegg laden zum Chat

Die Arbeitswelt verändert sich massiv: Projektifizierung, Results Only Work Environments (ROWE), Open Source und Customer-Co-Creation sind ihre Phänomene und Symptome. Die Arbeits- und Organisationsformen der Wirtschaft und die Hierarchien im Job sind im Wandel begriffen. Einen Gutteil dieser schleichenden Revolution macht das Internet aus. Der "Arbeitsplatz" in dem Sinne, wie wir ihn von früher kennen, verblasst immer mehr in seiner Bedeutung.

derStandard.at-Chat

Holm Friebe, der in seinem Bestseller "Wir nennen es Arbeit" zusammen mit Sascha Lobo 2006 den Begriff der "Digitalen Bohème" prägte und in "Marke Eigenbau" zusammen mit Thomas Ramge die Revolution des Selbermachens skizziert, stellt sich  heute von 14 bis 15 Uhr den Fragen der UserInnen. 

Zählen Autonomie und Selbstbestimmung bei der Arbeit mehr als fixe Posten und planbare Karrieren? Wie soll sich der klassische Arbeitsplatz überhaupt verändern? Das Projekt heißt, den Menschen wieder mehr Verfügungsgewalt über die eigene Arbeit, den eigenen Tag und das eigene Leben zu verschaffen, meint Holm Friebe und ist überzeugt: "Etwas Besseres als die Fixanstellung finden wir allemal". Diskutieren Sie mit ihm! Sie können Ihre Fragen auch schon vorab an die Karriere-Redaktion mailen oder posten Sie unter diesen Artikel! (red, derStandard.at)

  • Zur Person
Holm Friebe, Jahrgang 1972, Diplom-Volkswirt, ist 
Geschäftsführer des virtuellen Thinktanks "Zentrale Intelligenz Agentur"
 und des prämierten Weblogs Riesenmaschine.de in Deutschland. Er 
unterrichtet Trendforschung an der Hochschule für Gestaltung in Zürich 
und schreibt eine monatliche Trendkolumne für die Berliner Zeitung.
    foto: catrin sieger

    Zur Person

    Holm Friebe, Jahrgang 1972, Diplom-Volkswirt, ist Geschäftsführer des virtuellen Thinktanks "Zentrale Intelligenz Agentur" und des prämierten Weblogs Riesenmaschine.de in Deutschland. Er unterrichtet Trendforschung an der Hochschule für Gestaltung in Zürich und schreibt eine monatliche Trendkolumne für die Berliner Zeitung.

Share if you care.