Neuer Rekord an Kirchenaustritten

17. Mai 2010, 10:06
9 Postings

Schon mehr als 2.600 haben sich abgemeldet - Vorjahresmarke wurde bereits übertroffen

Bregenz - In Vorarlberg sind bis Mitte Mai bereits mehr Gläubige aus der Kirche ausgetreten als im gesamten Jahr 2009. Dabei hatte die Diözese Feldkirch schon im Vorjahr mit 2.515 Austritten einen Negativ-Rekord zur Kenntnis nehmen müssen. In den ersten Monaten 2010 bis zum aktuellen Zeitpunkt haben laut Recherchen von ORF Radio Vorarlberg über 2.600 Personen der Kirche den Rücken gekehrt. Als Begründung wurde insbesondere die Missbrauchsthematik angeführt.

Der Rundfunk bezog sich in seinen Angaben auf die vier Vorarlberger Bezirkshauptmannschaften. Neben den bekanntgewordenen Missbrauchsfällen in katholischen Institutionen sei auch der Kirchenbeitrag ein gewichtiger Motivationsgrund für das Verlassen der Kirchengemeinschaft. Sobald die Erlagscheine der Kirche verschickt würden, bemerke man einen Anstieg bei den Austritten, wurde ein Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft zitiert.

Die Diözese Feldkirch hat damit in den ersten Monaten des heurigen Jahres eine regelrechte Austrittswelle erleben müssen. In den vergangenen beiden Wochen hätten sich die Austrittszahlen aber wieder auf dem langjährigen Durchschnittsniveau eingependelt, hieß es. (APA)

Share if you care.