Barclays-Floater Plus

17. Mai 2010, 09:08
1 Posting

3-Monats Euribor oder 2,25 Prozent als Zinskupon - Von Walter Kozubek

Obwohl die Währungshüter immer wieder betonen, die Zinsen auf dem aktuell tiefen Niveau halten zu wollen, könnten die Zinsen und die Inflationsraten - vor allem dann, wenn die EU-Garantien ausgenutzt werden - in den nächsten Jahren deutlich ansteigen.

Wer in der aktuellen Marktsituation in lang laufende festverzinsliche Wertpapiere investiert, muss im Falle des tatsächlich eintretenden Zinsanstiegs beim vorzeitigen Verkauf der Wertpapiere mit Kursverlusten rechnen. Daher werden jene Anleger, die von einem bald bevorstehenden Zinsanstieg ausgehen, auf Anleihen mit kurzer Restlaufzeit und/oder variabler Verzinsung setzen.

Mit dem aktuell zur Zeichnung angebotenen Barclays-Floater Plus können sich Anleger bereits jetzt für einen Zinsanstieg positionieren.

Der Barclays-Floater Plus mit sechsjähriger Laufzeit ist mit einem jährlichen Mindestkupon in Höhe von 2,25 Prozent ausgestattet. Das Garantieprodukt schüttet im Vierteljahres-Intervall Zinsen in Höhe von insgesamt mindestens 2,25 Prozent pro Jahr aus.

Die Chance auf höhere Zinszahlungen hängt von der Entwicklung des 3-Monats Euribor ab. Der Euribor (Euro Interbank Offered Rate) ist jener Zinssatz, den sich Banken für Termin- und Festgelder mit ein, drei, sechs, neun und zwölf Monaten Laufzeit untereinander verrechnen. Derzeit befindet sich der 3-Monats Euribor im Bereich von 0,682 Prozent.

Übersteigt der 3-Monats Euribor an einem der im Quartalsabstand angesiedelten Kuponfeststellungstage den Mindestkupon in Höhe von 2,25 Prozent pro Jahr, dann erhalten Anleger einen Jahreskupon in der dann aktuellen Höhe des 3-Monats-Euribor ausbezahlt. Steigt der 3-Monats-Euribor beispielsweise auf 4,5 Prozent, dann wird sich auch der Kupon der Anleihe auf 4,5 Prozent pro Jahr anheben. Die Höhe der Zinszahlungen ist durch keinen Cap limitiert.

Der Barclays-Floater Plus mit ISIN: DE000BC0B3Q7, Laufzeit bis 20.5.16, kann noch bis 17.5.10 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Der Barclays-Floater Plus eignet sich für Anleger, die auf Sicht der nächsten sechs Jahre von einem Anstieg der Zinsen ausgehen. Der Mindestkupon von 2,25 Prozent ist im Vergleich zu Produkten der Mitbewerber relativ gering. Allerdings ist die maximal mögliche Zinszahlung im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten beim Barclays-Floater Plus durch keinen Cap begrenzt. Bei einem starken Zinsanstieg wird dieser Floater ein besseres Ergebnis als die gedeckelten Varianten abwerfen.

Share if you care.