Rumänin vor Lokal angezündet

17. Mai 2010, 12:07
172 Postings

Zustand der Frau kritisch - Identität des Täters und Motiv unbekannt

Wien - Der Zustand der in der Nacht auf Sonntag durch einen Brandanschlag in einem Lokal in Wien-Favoriten verletzten Rumänin ist äußerst kritisch. Das teilte die Polizei am Montag mit. Die Identität des Täters und das Motiv sind nach wie vor unbekannt.

Die 35-jährige Florentina M., die in Wien als Prostituierte registriert war, hielt sich nach Angaben von Polizei-Sprecherin Manuela Vockner mit einer Freundin als Gast in dem Lokal in der Laxenburger Straße auf, als sie von dem späteren Täter angesprochen worden sei. Dabei kam es zu einem Streitgespräch, zu dem die Begleiterin der Rumänen allerdings keine Angaben habe machen können. Im Ausgangsbereich des Lokals übergoss der Unbekannte die 35-Jährige mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündete sie an.

Vom Täter liegt nach Angaben Vockners nur eine vage Beschreibung vor. Ob er tatsächlich, wie es am Sonntag hieß, mit einem BMW der Serie 5 oder 7 flüchtete, sei nicht ganz sicher. Gäste des Lokals konnten keine sachdienlichen Hinweise zu dem Unbekannten geben. (APA)

Share if you care.