Bis zu 15 Tote bei US-Raketenangriff

15. Mai 2010, 21:34
5 Postings

Angriff auf Region des Khyber-Passes an der Grenze zu Afghanistan

Peshawar - Bei einem vermutlich von den USA ausgeführten Raketenangriff sind am Samstag nach Angaben aus pakistanischen Geheimdienstkreisen im Grenzgebiet zu Afghanistan mindestens fünf Menschen getötet worden. Andere Quellen sprachen sogar von 15 Toten. Anders als bei früheren Angriffen dieser Art lag das Ziel diesmal nicht in der Stammesregion von Waziristan, sondern in der Khyber-Region. Dort seien ein Haus und zwei Lastwagen von zwei Raketen getroffen worden, teilten die Gewährsleute mit.

Fast alle der mehr als 30 mutmaßlich amerikanischen Raketenangriffe in diesem Jahr sind in Nord-Waziristan erfolgt, in das nach einer Offensive der pakistanischen Streitkräfte in Süd-Waziristan viele militante Gruppen ausgewichen sind. Mit dem Angriff in Khyber hätten die USA ihre Offensive in Pakistan gegen Taliban und Al-Kaida-Kämpfer ausgeweitet. Die USA geben offiziell keine Raketenangriffe auf pakistanisches Gebiet bekannt.

Über den Khyber-Pass verläuft eine wichtige Versorgungsroute der US-Streitkräfte und der NATO für deren Truppen in Afghanistan. Militante Kämpfer haben die Konvois in der Vergangenheit wiederholt angegriffen. (APA/apn)

Share if you care.