APA gewinnt internationalen Medienpreis

14. Mai 2010, 14:42
7 Postings

EANA-Auszeichnung für Projekt "Fokus Medien"

Für ihr strategisches Projekt "Fokus Medien" wird die "APA - Austria Presse Agentur" mit dem diesjährigen "Award for Excellence in News Agency Quality" der EANA (European Alliance of News Agencies) ausgezeichnet. Dieser Preis wird alljährlich für herausragende Leistungen einzelner europäischer Nachrichtenagenturen vergeben und geht heuer auch noch an die portugiesische LUSA.

Die APA hatte "Fokus Medien" im Jahr 2009 gestartet, um gemeinsame Strategien mit den APA-Eigentümern - 16 tagesaktuellen österreichischen Medien - für neue, wirtschaftlich erfolgversprechende Services zu erarbeiten, in denen die österreichische Nachrichtenagentur als synergetische Plattform agiert. Die gemeinsamen Anstrengungen des APA-Teams aus Mitgliedern der Redaktion, der Technik und des Marketings wurden von der aus dem EANA-Board bestehenden Jury als "das vollständige Überdenken des Konzepts einer Nachrichtenagentur unter Einbeziehung der sich radikal ändernden Medienwelt" gewürdigt.

Peter Kropsch, Vorsitzender der Geschäftsführung der APA, fühlt sich durch die Auszeichnung bestätigt: "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung der EANA, zeigt es doch, dass auch die europäischen Nachrichtenagenturen den von der APA eingeschlagenen Weg honorieren." In Zeiten des Strukturwandels sei es überaus wichtig, "dass Nachrichtenagenturen ihre bisher gültigen Konzepte hinterfragen und gemeinsam mit den Medien neue Strategien für ein völlig verändertes Mediennutzungsverhalten entwickeln."

Michael Lang, Chefredakteur der APA, hält es für einen "wichtigen Impuls für die europäischen Nachrichtenagenturen, die Konvergenz zwischen Redaktion, Technik, Produktentwicklung und Marketing auszubauen und so den Medien umfangreiche, zum Teil auch gemeinsame europäische Lösungen statt isolierter Produkte anbieten zu können". (APA)

Share if you care.