Durch den Monsun

13. Mai 2010, 21:26
posten

Begonnen hat heute alles mit einem merkwürdigen Geräusch. Geendet in der Sintflut. Dazwischen lagen drei erfolgreiche Funde.

Wien, Sonnenschein. Die Frisur sitzt, das Auto quietscht. - Kurz nach dem Einsteigen überraschte uns der S-MAX heute mit einem hochfrequenten Quietschen. Ein durchgehender Ton, ähnlich dem einer Hundepfeife. Extrem hoch, extrem penetrant.

Schon nach ein paar Metern spielten wir mit dem Gedanken, die geplante Tour in das Wein- und Waldviertel abzusagen. Wegen externem Tinnitus. Der plagende Ton kam aus dem Innenraum, so viel war sicher. Doch genau lokalisieren konnten wir ihn nicht. Dann plötzlich ein lauter Pieps und der Ton war weg. Warum tut der S-MAX so etwas? Sachdienliche Hinweise sind erbeten!

Dürnstein, Regen. Wir sitzen, das Auto schweigt. - Somit konnten wir unsere Tour beginnen. Die beste Caching-Partnerin von allen und ich. Ein Geocache der ersten Runde fehlte uns noch, wir fanden ihn im regnerischen Dürnstein. Kurz danach erreichte der Monsun Ostösterreich. Der S-MAX überzeugte mit seinen amphibischen Qualitäten und wir fanden zwei weitere Caches.

Die zweite Geocaching-Runde wird uns von Eisenstadt bis Linz führen. Doch zuvor folgt morgen der erste Showdown, wenn wir im "Action Day" unsere Fahrkünste unter Beweis stellen müssen. Details folgen!

Share if you care.