Campari wächst trotz schwieriger Konjunktur

13. Mai 2010, 16:28
posten

Rom - Der italienische Spirituosenhersteller Campari wächst trotz der schwierigen Konjunktur. Im ersten Quartal 2010 ist der Nettogewinn um 12,7 Prozent auf 43,3 Mio. Euro gegenüber dem Vergleichsquartal 2009 gewachsen. Der Umsatz stieg um 22,9 Prozent auf 233 Mio. Euro, teilte das Unternehmen in einer Presseaussendung am Donnerstag mit. Die Nettoverschuldung sank von 630,8 Mio. Euro Ende Dezember 2009 auf 593,4 Mio. Euro.

Camparis Geschäftsführer Bob Kunze-Concewitz zeigte sich über die Entwicklung zuversichtlich. "Die Resultate im ersten Quartal sind positiv und stimmen uns über die Aussichten für das Gesamtjahr 2010 optimistisch", so der Auslandsösterreicher Kunze-Concewitz. Sein Vater ist Österreicher, während seiner Familie mütterlicherseits zum Teil aus Malta und zum Teil aus Italien stammt.

In den letzten 15 Jahren hat Campari seinen Umsatz auf eine Milliarde Euro verdreifacht. Mit Akquisitionen und strategischem Wachstum ist das Mailänder Unternehmen zum sechstgrößten Spirituosenhersteller der Welt avanciert. Unter der Leitung von Kunze-Concewitz, der den Konzern seit 2005 leitet, will Campari in den USA zur Nummer eins aufrücken. Dies soll auch mit dem frisch erworbenen Produzenten von Bourbon Whiskey, Wild Turkey, erfolgen. Das Unternehmen produziert jährlich in seinem Produktionswerk in Lawrenceburg im US-Staat Kentucky 44 Millionen Liter Whiskey für einen Umsatz von circa 90 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.