Marek will Ausbildung von Tageseltern vereinheitlichen

13. Mai 2010, 13:39
6 Postings

Nach 300 Stunden Ausbildung soll es Gütesiegel geben

Familienstaatsekretärin Christine Marek (ÖVP) hat ein Curriculum für die Ausbildung von Tageseltern vorgelegt. Wie das Ö1-Morgenjournal am Donnerstag berichtete, will sie eine einheitliche Ausbildung von Tagesmüttern- und vätern schaffen.

Zur Zeit ist die Ausbildung von Tageseltern Ländersache: In Wien müssen nur 60, in der Steiermark 466 Unterrichtseinheiten absolviert werden. "Wir wollen, dass gerade auch bei den Tageseltern wirklich Mindeststandards da sind, die künftig mit einer Untergrenze von insgesamt dreihundert Unterrichtseinheiten angeboten werden, das sind 220 Theoriestunden und 80 Praktikumsstunden", so Marek im Ö1-Interview.

Damit sollen vor allem Eltern beruhigt werden, die ein ein anderes Bundesland ziehen, und sich um die Qualität der Tageseltern sorgen. Der Curriculum sieht unter anderem eine intensive Schulung in Entwicklungspsychologie, Pädagogik und Konfliktregelung vor. Tageseltern in Ausbildung sollen finanziell unterstützt werden. Wer sie absolviert hat, bekommt ein besonderes Gütesiegel verliehen. (red, derStandard.at, 13.5.2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der neue Curriculum von Marek sieht Ausbildungen in Entwicklungspsychologie, Pädagogik und Konfliktregelung vor.

Share if you care.