Mindestens sieben Tote bei Anschlag in Dagestan

13. Mai 2010, 12:13
3 Postings

Angeblich vier Polizisten bei Schießerei verletzt

Moskau - Bei einem Anschlag in der russischen Kaukasus-Republik Dagestan sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Sieben oder acht Arbeiter, die einen Fernsehturm im Bezirk Sergokalisnk repariert hätten, seien bei dem Angriff am Donnerstag ums Leben gekommen, erklärte der Sprecher der dagestanischen Außenstelle des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB. Russische Nachrichtenagenturen meldeten acht Tote. An den Tatort geeilte Polizisten lieferten sich laut FSB eine Schießerei mit den Angreifern. Dabei seien vier Beamte verletzt worden. Zur Art des Angriffs äußerte sich der Sprecher nicht.

Der russische Fernsehsender NTW berichtete, dass das Fahrzeug der Arbeiter auf eine Mine gefahren sei. In den muslimisch geprägten russischen Kaukasus-Republiken Dagestan, Tschetschenien und Inguschetien kämpfen radikal-islamische Rebellen seit Jahren für die Unabhängigkeit von Moskau. Gewalttaten ereignen sich fast täglich. Sie richten sich meistens gegen Vertreter des russischen Staates. (APA/AFP)

Share if you care.