O2 steigerte Umsatz und operatives Ergebnis

13. Mai 2010, 11:36
posten

Übernahme von HanseNet lässt Umsatz über eine Milliarde steigen - "Starkes organisches Wachstum"

Der Telekommunikationsdienstleister O2 hat Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal gesteigert. Auch dank des Kaufs des Hamburger DSL- und Kommunikationsanbieters HanseNet (Alice) zu Mitte Februar erwirtschaftete das Unternehmen zwischen Jänner und März einen Gesamtumsatz von 1,074 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis erhöhte sich um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 241 Mio. Euro, wie O2 am Donnerstag in München mitteilte.

Starkes Wachstum

O2 bescheinigte sich ein "starkes organisches Wachstum". Ohne den Beitrag von HanseNet stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum demnach um 8,8 Prozent. Das operative Ergebnis lag um 13 Prozent höher. "Das sehr gute Ergebnis des ersten Quartals zeigt, dass Telefonica o2 Germany auf dem richtigen Weg ist: Wir gewinnen weiter Marktanteile und verbessern gleichzeitig unsere Profitabilität", erklärte O2-Deutschland-Chef René Schuster. Diese Entwicklung setze man mit der Integration von HanseNet fort. HanseNet-Vorstandschef Lutz Schüler erklärte, die Integration von HanseNet und O2 verlaufe "zügig und erfolgreich".

Mehr Kunden

O2 Deutschland hatte nach eigenen Angaben Ende März 15,9 Millionen Mobilfunk-Kunden. Davon hatten acht Millionen Prepaid-Verträge und 7,9 Millionen Postpaid-Verträge. Die Zahl der DSL-Kunden stieg durch die Integration von HanseNet auf 2,4 Millionen, davon waren 301.000 O2-DSL-Kunden (plus 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal). (APA/APN)

Share if you care.