Acht Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

13. Mai 2010, 08:30
posten

Sprengsatz explodierte in nahe einem Lokal geparkten Auto

Bagdad/Mosul - Bei einem Anschlag mit einer Autobombe sind in der irakischen Hauptstadt Bagdad acht Menschen getötet und 32 weitere verletzt worden. Der Sprengsatz sei in der Nacht auf Donnerstag vor einem beliebten Cafe im schiitischen Stadtviertel Sadr City detoniert, teilte das irakische Verteidigungsministerium mit.

Außerdem wurden bei einem Bombenanschlag im Zentrum von Bagdad nach Behördenangaben sieben Menschen verletzt. Auf einer Straße in die 30 Kilometer südlich von Bagdad gelegene Stadt Mahmudiya seien zwei Soldaten bei dem Versuch gestorben, eine Bombe zu entschärfen, verlautete aus dem Innenministerium. Sieben weitere Menschen seien bei der Explosion verletzt worden.

Vier Tote in Mosul

In der nördlichen Stadt Mosul töteten Extremisten unterdessen einen Polizisten und drei Zivilisten. Wie die Polizei berichtete, war unter den Opfern ein Mitarbeiter des lokalen Fernsehsenders Al-Mosuliya. (APA/AFP/dpa)

Share if you care.