Photoshop CS5: Digitaler Mal- und Zauberkasten

16. Mai 2010, 14:08
128 Postings

Adobe hat seine Creative Suite generalüberholt und damit auch dem mächtigen Bildbearbeitungsprogramm Photoshop neue Funktionen spendiert. Seit kurzem ist die Software in Österreich erhältlich. Photoshop CS5 bringt mehrere neue Tools wie Puppet Warp, inhaltssensitives Füllen, verbesserte Auswahlwerkzeuge und neue Pinseloptionen mit. Damit können viele Aufgaben, die in älteren Versionen viele, einzele Arbeitsschritten erforderten, mit wenigen Klicks abgeschlossen werden. Dass Adobes digitaler Malkasten aber den gelernten Grafiker ersetzen kann, darum müssen die Kreativen nicht fürchten, denn auch die zauberhaften, neuen Werkzeuge haben ihre Grenzen.

Seite 1 von 6
screenshot: birgit riegler

Neue Arbeitsoberflächen

Am Interface hat Adobe ein paar Schräubchen gedreht, aber generell keine gravierenden Änderungen vorgenommen. Neu und praktisch sind die Workspaces - damit werden auf einen Klick alle für einen bestimmten Aufgabenbereich relevanten Paletten am rechten Bildschirmrand angeordnet. Ein besonders praktisches Feature ist wie auch in vorigen Versionen die Möglichkeit, sich Neuheiten hellblau unterlegt anzeigen zu lassen - in Photoshop CS5 ist das als eigener Workspace eingerichtet. Damit sieht man auf einen Blick sämtliche Änderungen und kann diese sofort ausprobieren, ohne lange Review-Guides wälzen zu müssen.

1
screenshot: birgit riegler

Von Haus aus ist der Arbeitsplatz Essentials mit Paletten wie Navigator, Farben und Ebenen eingereichtet. Beim Design-Workspace kommt etwa das Fenster für die Textgestaltung hinzu. Painting holt die Pinsel-Palette auf die Arbeitsfläche. Weitere vordefinierte Arbeitsplätze stehen für Fotografie, 3D und Animationen zur Verfügung. Je nach Bedarf können auch eigene Workspaces angelegt und wieder gelöscht werden.

2
screenshot: birgit riegler

Über die neue, integrierte Mini-Bridge hat man direkt aus der Anwendung heraus Zugriff auf Ressourcen, ohne die Arbeitsumgebung wechseln zu müssen. Insgesamt lässt sich Photoshop damit komfortabler bedienen.

3
Seite 1 von 6
Share if you care.