Bücher der ersten Stunde

12. Mai 2010, 13:45
posten

An dieser Stelle präsentieren wir feministische Literatur, die sich seit den Anfängen der Frauenbewegung zu Kultbüchern entwickelt hat

Der Feminismus ist in die Jahre gekommen. Alleine in Österreich besteht die Frauenbewegung seit mittlerweile sage und schreibe 39 Jahren. In diesen Jahrzehnten ist massenhaft feministische Literatur erschienen, die sich sowohl hinsichtlich Inhalt, Theoriebildung und Stilform als sehr different erweist.

Verändert hat sich, wie das beim Älterwerden halt so ist, der frauenbewegte Output im Laufe der Zeit sicher. Ob sich feministische Lektüre heute zurückhaltender, weniger radikal oder ausgereifter gibt, hängt nicht zuletzt von der Betrachtung der Lesenden ab. 

Wir präsentieren die Publikationen der Anfangsjahre und untersuchen, ob oder wieweit sie heute noch von Relevanz sind. Bücher, die jede Feministin gelesen haben sollte, egal ob sie zur älteren oder jüngeren Generation zählt: die feministischen Klassiker. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Was sagt uns heute feministische Lektüre von damals?

Share if you care.