Aktionswoche: "Selbsthilfe tritt auf"

12. Mai 2010, 12:28
posten

Von 17. bis 21. Mai sind Aktionen geplant

Wien - Hilf Dir selbst, dann hilft Dir die Stadt: Mit 55.000 Euro unterstützt Wien jährlich die 260 Selbsthilfegruppen der Hauptstadt, die 40.000 Mitglieder auf sich vereinigen. Erstmals wird es nun die "Woche der Selbsthilfe" geben, bei der ab 17. Mai Aktionen, Ausstellungen und ein Tag der offenen Tür im Rathaus geplant sind. Schließlich sei das ehrenamtliche Engagement für die Stadt von unschätzbarem Wert, so Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely im Rahmen der Bürgermeister-Pressekonferenz.

Selbsthilfe bei körperlichen und psychischen Beschwerden

Die Gruppentreffen gäben Halt in schwierigen Lebenssituationen, was den Genesungsprozess unterstütze. Zwei Drittel der Selbsthilfe widmen sich körperlichen Beschwerden, ein Drittel psychischen. Die Wiener Gesundheitsförderung bietet Unterstützung beim Gründen einer Gruppe und auch der Fonds Soziales Wien leistet Schützenhilfe.

Unter dem Titel "Selbsthilfe tritt auf" wird die Aktionswoche am 17. Mai damit beginnen, dass 60 Gruppen an 20 Verkehrsknotenpunkten der Stadt mit Transparenten auf ihr Anliegen aufmerksam machen. In der Lugner-City eröffnet die Ausstellung "Selbsthilfe - (m)eine Chance" und am 20. Mai beginnt die erste Wiener Selbsthilfekonferenz im Palais Auersperg. Den Abschluss bildet schließlich am 21. Mai der Tag der offenen Tür im Rathaus. (APA)

Share if you care.